Ich muss stark sein.

Viele Kinder dieser Welt leben in permanenter Angst und Not. Mit Ihrer Hilfe können wir helfen diese Not zu lindern.
Unterstützen Sie uns!

Wer wir sind

Kindernothilfe Schweiz

Die Kindernothilfe Schweiz ist Partnerin der internationalen humanitären Kindernothilfe-Organisation, welche 1959 in Duisburg, Deutschland gegründet wurde. Die Kindernothilfe ist heute eines der grössten christlichen Kinderhilfswerke Europas.

Jedes Kind kennt das Gefühl der Angst.

In Krisengebieten sorgen wir dafür, dass Kinder über ihre Ängste sprechen und Traumatisches verarbeiten können.

Unser oberstes Ziel

Kinder sollen ein Leben in Würde führen können – ohne Armut, Elend und Gewalt.

Wir helfen weltweit den ärmsten Kindern und Ihren Familien und setzen uns für ihre Rechte ein. 1.5 Millionen Mädchen und Jungen stärkt und schützt die Kindernothilfe derzeit in 29 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.

Unsere Schwerpunkte

Der Fokus unserer Arbeit liegt auf diesen drei Bereichen
Nothilfe
Nothilfe
Einsatz in humanitären Katastrophen
Selbsthilfe
Selbsthilfe
Durch Selbständigkeit ein verbessertes Leben führen
Lebenshilfe
Lebenshilfe
Verwirklichen des Kinderrechts auf Bildung

Nothilfe

Wir helfen in der grössten Not. Bei Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen, Wirbelstürmen oder im Krieg werden wir aktiv. Mit der Bereitstellung von Essen und Trinken, dem Erstellen von Notunterkünften und mit medizinischer Versorgung.

Selbsthilfe

Wir fördern Hilfe zur Selbsthilfe. Familien aus ärmsten Verhältnissen und ihre Kinder wissen oft nicht, wie sie ihre Situation verbessern können. Indem wir sie anleiten, sich zu organisieren können sie durch kleine Geschäfte, Tierhaltung und Landwirtschaft ein bescheidenes Einkommen erwirtschaften.

Lebenshilfe

Wir unterstützen die ärmsten Kinder, welche nicht zur Schule gehen können, arbeiten müssen und ausgebeutet werden. Indem wir Kindern den Schulbesuch oder eine Ausbildung ermöglichen und sie über ihre Rechte aufklären.

Unterstützen Sie uns!

Unterstützen Sie uns mit einer einmaligen Spende!

Die Kindernothilfe finanziert ihre Projekte aus Spendengeldern. Dabei zählen wir auf Menschen wie Sie.

Ihre Spende

Ihre Spende

Ihr Wunschbetrag

“Bei Naturkatastrophen wie Dürre, Überflutungen, Erdbeben und Stürme und bei Ausbruch von gewaltsamen Konflikten ist es wichtig, schnell und unbürokratisch Sofort-Hilfe zu leisten.”
Deborah Berra
Geschäftsführerin, Kindernothilfe Schweiz

Kinder sind stets besonders betroffen.

Die wachsende soziale Ungleichheit verringert die Chancen der Menschen mit Naturkatastrophen selbst fertig zu werden und heizt gewaltsame Konflikte oft noch an.

So arbeiten wir

Die Stimme der Kinder ist uns wichtig.

Wir beziehen die Bedürfnisse und Meinungen der Kinder in unseren rund 750 Projekten mit ein und unterstützen sie unabhängig ihrer Religion, Ethnie und Kultur. Damit sie als Menschen ernst genommen, in ihrer Entwicklung gefördert werden und auf ein Leben in Würde hoffen dürfen.

So kann Ihre Spende eingesetzt werden.

Ihre Unterstützung ist wichtig. Mit einem kleinen Beitrag können Sie viel bewirken.

CHF
50
Mit diesem Beitrag können wir in der grössten Not schnell helfen.
CHF
100
So unterstützen Sie betroffene Menschen zu mehr Selbständigkeit.
CHF
150
Mit diesem Betrag ermöglichen Sie, dass ärmste Kinder eine Schulbildung erhalten.

FAQ

Die Stiftung Kindernothilfe Schweiz ist ein Kinderhilfswerk, das auf christlichen Werten wie Gerechtigkeit, Selbstbestimmung, Verantwortung und Wertschätzung beruht. Sie hilft bedürftigen Kindern und ihrem Umfeld, unabhängig von ihrer religiösen und ethnischen Zugehörigkeit. Ziel ist es, weltweit Not leidende Kinder zu unterstützen und ihre Rechte einzufordern. Sie und ihre Familien sollen ein Leben in Würde führen können – ohne Armut, Elend und Gewalt.
Die KNHCH ist eine im 2004 gegründete Stiftung nach Schweizer Recht mit Sitz in Aarau. Sie ist Teil der internationalen Kinderhilfsorganisation Kindernothilfe, mit Länderbüros in Deutschland (Mutterorganisation), Österreich und Luxemburg. Rund 1,8 Millionen Mädchen und Jungen stärkt und schützt die Kindernothilfe derzeit in 29 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas. Auf der Geschäftsstelle in Aarau arbeiten 3 Personen: Deborah Berra, Geschäftsführerin & Esther Denzler (Spenderadministration & Buchhaltung) sowie Sven Fäh im Fundraising. Das durchschnittliche Jahreseinkommen (2014 & 2015) belief sich auf knapp über ¾ Mio CHF. Davon flossen rund 75% direkt in die Projekte.
Die Kindernothilfe Schweiz arbeitet eng mit der Kindernothilfe Deutschland zusammen, die 1959 in Duisburg gegründet wurde. Die Kindernothilfe ist heute eines der grössten christlichen Kinderhilfswerke Europas.
Wichtige Projekte sind in Ruanda, Bolivien, Honduras, Nepal, Haiti, Brasilien und Syrien/Libanon Die Kindernothilfe arbeitet in 29 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika.
Seit Gründung in den 50-er Jahren vertrat die KNH immer den Ansatz, der Gemeinwesensentwicklung: Das Kind als Teil eines Systems kann sich nur so gut entwickeln, wie das System drum herum. Dieser systemische Ansatz (wie er heute auch in der Sozialarbeit gebräuchlich ist) hat die KNH sich seit jeher auf die Fahne geschrieben. Bereits bevor der Begriff «Empowerment» (Hilfe zur Selbsthilfe) geboren worden ist, haben die Gründungsmitglieder danach gehandelt.
Wie bei vielen anderen Hilfswerken in Europa auch, basieren auch bei der KNH die Wurzeln auf christlichen Grundwerten. Die Gründerväter waren Christen, die den Anspruch hatten sich für eine menschenwürdige und gerechtere Welt einsetzen zu wollen. Das ist heute aber nicht mehr so: Der Zugang zu den Projekten ist sämtlichen Kinder und Familien möglich, unabhängig von Ethnie, Sprache oder Religionszugehörigkeit. Dennoch die Deutsche Mutterorganisation ist noch immer im kirchlichen Sektor verwurzelt, das Netzwerk der ökumenischen Werte ist sehr starkes und stellt jedes Jahr viele Spenden für Kinder in Not bereit. Das ist aber auch bei anderen in der Schweiz bekannteren Hilfswerken nach wie vor der Fall (HEKS, Caritas, Mission21, Brot für Alle, Heilsarmee).
Die KNH ist eine kleine Organisation, mit < 1 Mio. Spendenfranken pro Jahr und muss sehr genau überlegen, wie sie ihre Mittel einsetzt um den grösstmöglichen Anteil des Spendenfrankens für Kinder einsetzen zu können. Sie wurde im 2004 gegründet und hat bisher vor allem auf Direkt Marketing-Massnahmen (Mailings) gesetzt. Deshalb wurde und wird die KNHCH nicht so stark in der Öffentlichkeit wahrgenommen.

Downloads

Mit diesen Unterlagen können Sie sich im Detail über Kindernothilfe Schweiz informieren.

Informationsflyer
Helfen Sie den ärmsten Kindern der Welt!
Jahresbericht 2017
Kinder Zukunft schenken
Prospekt Selbsthilfegruppe
Schritt für Schritt zur Selbsthilfe

Social Media

Bitte teilen Sie diesen Aufruf unter Freunden und Bekannten über Facebook!

Haben Sie Fragen?